Outdoorpartner Hinterglemm, Saalbach-Hinterglemm
                    Saalbach-Hinterglemm Grundstück                                         Anmelden
Outdoorpartner.at
Das kostenlose Outdoor Portal:


Seen:

Bach, Fluß, Teich, Quelle:

Saalbach-Hinterglemm.Tourismus.Winter.

Im Winter bietet Saalbach den zahlenden Gästen 55 Liftanlagen, 200 Kilometer präparierte Abfahrten, eine Flutlichtpiste, 10 Kilometer gespurte Loipen mit einer Höhenloipe am Reiterkogel, Eislaufen, Rodelstrecken mit Flutlicht und Eisstockschiessen. Die bekannteste Grossveranstaltung im Winter ist wohl "Rave on snow". Zur internationalen Grösse unter den alpinen Wintersportorten wurde Saalbach mit der alpinen Skiweltmeisterschaft 1991. Ebenso wird vom Saalbacher Dorfplatz jährlich beim "Mountain Attack" gestartet, der mittlerweile zu den traditionellen Wettkämpfen der Skibergsteiger zählt.

Quellenangabe: Die Seite "Saalbach-Hinterglemm.Tourismus.Winter." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 13. Februar 2010 11:48 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.



Hinterglemmsiedlung
Telfes im Stubai outdoorpartner
Sankt Thomas am Blasenstein outdoorpartner
Steinhaus outdoorpartner
Kirchberg in Tirol outdoorpartner
Lamprechtshausen outdoorpartner
Goldegg outdoorpartner
Holzhausen outdoorpartner
Neuberg im Burgenland outdoorpartner
Unterperfuss outdoorpartner


Hinterglemm+Geschichte:


Saalbach-Hinterglemm+Sehenswertes


Saalbach-Hinterglemm+Kultur:

Saalbach-Hinterglemm.Geografie.Lage.

Saalbach-Hinterglemm liegt im Pinzgau in dem von Westen nach Osten verlaufenden Tal der Saalach. Das Gebiet gehört zu den Kitzbüheler Alpen. Höchste Erhebung im Norden ist das Spielberghorn (2.044 m), im Süden der Hochkogel (2.249 m).Der nächste grössere Ort ist das rund 20 Strassenkilometer entfernte Zell am See.

Quellenangabe: Die Seite "Saalbach-Hinterglemm.Geografie.Lage." aus der Wikipedia Enzyklopädie. Bearbeitungsstand 13. Februar 2010 11:48 UTC. URL: Die Autoren und Versionen Der Text ist unter der Lizenz GNU Free Documentation License und der Lizenzbestimmungen Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported verfügbar.


Markt: